Medical Sports
Ihr Zentrum für professionelle Sport- und Bewegungstherapie
 
 
 
 

MEDICAL FITNESS

Medical Fitness

Die Gesamtheit von Körper, Seele und Geist spielt dabei eine große Rolle. Aus diesem Grunde bieten wir neben den klassischen schulmedizinischen Leistungen ergänzend Therapien auf naturheilkundlicher Basis an.
 
Anita Rittig
Heilpraktikerin und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Unsere naturheilkundlichen Therapien haben das Ziel, die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen und damit zu stärken um den Gesundungsprozess zu optimieren.
  
  
 

Bei welchen Erkrankungen kann die Naturheilkunde eingesetzt werden?

 
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises und des gesamten Bewegungsapparates 
  • Wechseljahresbeschwerden und sonstige Hormon-Entgleisungen 
  • Stoffwechsel-Erkrankungen 
  • Herz/Kreislaufbeschwerden 
  • Hautbeschwerden 
  • Burnout 
  • Gewichtsreduktion 
  • Umweltbelastungen 
  • Allergien 
  • Materialunverträglichkeiten 
  • Psychische Belastungen 
  • Impfbelastungen
  
  

Unsere Therapien im Überblick

 
Ostheopathie
 
Informationen finden Sie im Menüpunkt Osteopathie.  
  
Akupunktur
 
Ist eine Behandlungsmethode der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), bei der eine therapeutische Wirkung durch Nadelstiche an bestimmten Punkten des Körpers gesetzt werden. Bei der traditionellen Form der Akupunktur wird von einer "Lebensenergie des Körpers" (Qi) ausgegangen, die auf definierten Leitbahnen= Meridiane zirkulieren. Ein gestörter Energiefluss kann Erkrankungen verursachen und durch die Akupunktur dieser Meridiane, wird der Fluss des Qi wieder frei.  
  
Schädelakupunktur
 
Die Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA) ist eine Sonderform der klassischen Akupunktur. Es werden die Akupunktur-Zonen der Stirn-Haar-Grenze evtl. auch Fernpunkte genadelt. 
Anwendungsgebiete: Lähmungserscheinungen und Schmerztherapie des Bewegungsapparates, vor allem Wirbelsäule, Knie, Schulter, Armschmerzen und Migräne.  
  
Ohrakupunktur
 
Ist ein eigenständiges System, das gut mit der klassischen Akupunktur zu kombinieren ist. Es werden über die Reflexzonen am Ohr, Wirkungen auf den ganzen Menschen ausgeübt. Ihr Anwendungsgebiet ähnelt der klassischen Akupunktur. Besonders zu erwähnen ist ihr Einsatz  
z.B bei Raucherentwöhnung und Hilfe bei Übergewicht.  
  
Bioenergetische Austestung
  
Bioenergetische Testgeräte wie z.B mit der Vega-Testmethode können uns helfen, funktionelle Störungen der einzelnen Organsysteme zu erkennen. Es lassen sich Hinweise über die Regulationsfähigkeit des Körpers, über seine Entgiftungsfunktion und den energetischen Zustand des Patienten finden und analysieren. Es können aber auch mikrobielle Belastungen, z.B. hervorgerufen durch Bakterien, Pilze, Viren, Parasiten oder Toxin Belastungen ermittelt werden.   
  
Der Organismus reagiert dabei mit einem „Ja“ oder „Nein“ auf die Testsubstanz oder Testinformation, die in den Messkreislauf mit dem Vega-Gerät eingebracht wird.  
  
Darmsanierung
 
Zu einem guten Allgemeinzustand gehört ein gesunder, funktionierender Darm. Der Darm ist sehr eng mit der Haut verbunden und durch die Behandlung des Darms kommt es zu tiefgreifende positive Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Fazit: Voraussetzung für ein gesundes Immunsystem, ist eine gesunde Darmflora.   
  
Neuraltherapie
 
Ist eine moderne Regulationstherapie und eine der bekanntesten Naturheilverfahren. Sie stellt den Oberbegriff für die sogenannte Segmenttherapie. Vorgehen: es werden Quaddelungen (kl.Bläschen) mit Lokalanästhetika an dem betroffenen Körpersegment injiziert und dadurch ein Reiz ausgelöst. Sie wird häufig bei chronischen Entzündungszuständen, die den Gesamtorganismus schwächen eingesetzt.  
  
Orthomolekulare Medizin
 
Die orthomolekulare Medizin = Vitalstofftherapie setzt auf die gezielte Einnahme von Mikronährstoffen. Durch die z.B chronische Erkrankungen positiv beeinflusst werden können, sie sollten allerdings sinnvolle aufeinander abgestimmt sein.  
  
Schüsslersalze
 
Schüßlersalze sind stark verdünnte Zubereitungen von Mineralstoffen. Die Schüßler-Salze bestehen aus 12 Hauptsalze und 12 Nebensalze.  
  
Homöopathie
 
Ähnliches solle durch Ähnliches geheilt werden. 
Wurde bekannt durch Samuel Hahnemann, der 1796 den obigen Satz als Leitsatz nahm.  
Homöopathie ist die ganzheitliche Behandlung von Körper, Geist und Seele auf der Basis des Ähnlichkeitsprinzips. Dabei sucht der Therapeut ein homöopathisches Arzneimittel, welches in seinem Arzneimittelbild Symptome aufweist, die den Symptomen des kranken Menschen ähnlich sind. Die homöopathischen Arzneimittel werden in potenzierter Form (verdünnt und geschüttelt) verabreicht.  
  
Was sind Komplexmittel
 
Hier werden verschiedene homöopathische z.B Niedrigpotenzen gemischt (oder verschiedene Potenzen eines Arzneimittels).  
  
Phytotherapie - Pflanzenheilkunde
 
Bei der Phytotherapie werden Erkrankungen mit Zubereitungen aus Heilpflanzen behandelt. 
Zu den Präparaten der Phytotherapie können Heilpflanzentees gehören, aber auch Bäder, Umschläge, Inhalationen und Wickel, genauso Tropfen, Tabletten, Kapseln und Zäpfchen aus Pflanzenextrakten.  
  
Bachblüten-Therapie
 
Die Bachblüten-Therapie ist eine Therapiemethode, die auf den englischen Arzt Dr. Edward Bach zurückgeht-es kommen aufbereitete Blütenessenz zum Einsatz.   
  
Heilhypnose
 
zur Gewichtsreduktion und Raucherentwöhnung.  
  
Kombinierte Dorntherapie
 
Die Dorn-Methode wurde in den 80er Jahren von Dieter Dorn entwickelt. Diese manuelle Therapie hat sich im Laufe der Jahre immer mehr in den Praxen verbreitet. Die Dorn-Therapie bietet die Möglichkeit Gelenke des Körpers auf sanfte Weise in ihre ursprüngliche gesunde Lage zurückzubringen. Die Therapiemethode bezieht Elemente der Meridianlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin mit ein.  
  
Es werden die gesamte Wirbelsäule, Hüfte und viele Bereiche des Bewegungsapparates behandelt.  
  
Flyer zum Download:
 
  
  
Artikel versenden
Artikel drucken