Medical Sports
Ihr Zentrum für professionelle Sport- und Bewegungstherapie
 
 
 
 

Unsere Corona-Regeln

Seit dem 01.07.2020 haben wir unser Medical Sports, Zentrum für professionelle Sport- und Bewegungstherapie Oberammergau endlich wieder für Sie geöffnet. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu unserem Schutz- und Hygienekonzept, die beim Training und während der Kurse zu beachten sind. Ihre Gesundheit hat für uns weiterhin oberste Priorität. 
Dank unseres Hygiene- und Sicherheitskonzeptes für Sie und unsere Mitarbeiter können Sie unbesorgt trainieren. Hier möchten wir Sie ausführlich über wichtige Verhaltensregeln in unserem Studio informieren.   
  
 

Unsere Coronaregeln

  
  
Dieses Hygienekonzept wurde nach den aktuellen Vorgaben mit Stand vom 02.06.2020 nach § 9 der 6. BayIfSMV erstellt, das auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen ist.  
  
 

Organisatorisches

 
  • Alle Mitarbeiter und Kunden werden über allgemeine und spezifische Hygienevorschriften informiert und geschult. Personen mit akuten respiratorischen Symptomen jeglicher Schwere sind vom Sportbetrieb ausgeschlossen. Ebenso Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen und Personen mit unspezifischen respiratorischen Allgemeinsymptomen.  
      
  • Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, auf die Einhaltung der Schutz- und Hygienekonzepte zu achten. Gegenüber Personen, die die Vorschriften nicht einhalten, wird konsequent vom Hausrecht Gebrauch gemacht und diese werden bei Nichtbeachtung vom Training ausgeschlossen.  
      
  • Die Kunden werden vorab in geeigneter Weise über die Hygienevorschriften und Ausschlusskriterien informiert (Aushang und persönliches Infoblatt mit Unterschrift).  
      
  • Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter Kunden oder Personal zu ermöglichen, ist eine Dokumentation mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift) einer Person je Hausstand und Zeitraum des Aufenthaltes zu führen. Eine Übermittelung dieser Informationen darf ausschließlich zum Zweck der Auskunftserteilung auf Anforderung gegenüber den zuständigen Gesundheitsbehörden erfolgen. Die Dokumentation ist so zu verwahren, dass Dritte sie nicht einsehen können und die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust oder unbeabsichtigter Veränderung geschützt sind. Die Daten sind nach Ablauf eines Monats zu vernichten. Die Kunden sind bei der Datenerhebung entsprechend den Anforderungen an eine datenschutzrechtliche Information gemäß Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 in geeigneter Weise über die Datenverarbeitung zu informieren.
Infotext schliessen
  
  

Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln

 
  • Es gilt grundsätzlich Maskenpflicht, außer beim Training am Gerät und während der Kurse.  
      
  • Es gilt die Mindestabstandsregel von 1,5 Metern zwischen Personen, auch in den Sanitäranlagen. Beim Betreten und Verlassen des Studios ist diese durch getrennte Ein- und Ausgänge gewährleistet.   
      
  • Sollten Kunden während des Aufenthalts Symptome entwickeln, haben diese umgehend das Studio zu verlassen.  
      
  • Lebensmittel, Snacks und Getränke werden während der Pandemie nicht angeboten, der Wasserspender darf jedoch benutzt werden. Der Kunde wird darauf hingewiesen, seine eigene Trinkflasche mitzubringen.  
      
  • Die Kunden sind über das Einhalten des Abstandsgebots von mindestens 2 Metern an den Geräten informiert, wenn ohne Maske trainiert wird. Sobald diese Distanz von anderen Kunden oder Mitarbeiter bis auf 1,5 Meter reduziert wird, besteht beiderseits Maskenpflicht. Beim Wechseln der Geräte, beim Toilettengang und beim Verlassen des Studios muss die Maske auch getragen werden. Die Ablagefläche für die Maske ist nach Gebrauch zu desinfizieren.  
      
  • Auf einen ausreichenden Luftwechsel wird geachtet. Zu Beginn des Arbeitstages wird ausgiebig gelüftet. Bei gutem Wetter werden Türen und Fenster dauerhaft geöffnet, an Schlechtwettertagen alle 30 Min. für 10 Min. stoßgelüftet.  
      
  • Sanitäre Einrichtungen sind mit Seifenspendern und Einmalhandtüchern ausgestattet. Die Kunden werden mittels Aushängen auf die korrekte Händehygiene hingewiesen. Duschen und Umkleiden bleiben geschlossen. Der Kunde wird darauf hingewiesen, sich schon Zuhause die Sportkleidung anzuziehen.  
      
  • Reinigungs- und Desinfektionsintervalle sind in den Reinigungs- und Desinfektionsplänen des jeweiligen Studios festgelegt. Die Mitarbeiter und Reinigungskräfte sind dementsprechend eingewiesen worden. Ein Einweisungsprotokoll mit Themen und Unterschriften der Mitarbeiter liegt vor.
Infotext schliessen
  
  

Umsetzung der Schutzmaßnahmen

   
  
  • Beim Betreten des Studios wird sowohl bei Mitarbeitern als auch Kunden eine Händedesinfektion durchgeführt. Die Anmeldung der Kunden erfolgt an der Theke mit Bestätigung per Unterschrift sowie Messung der Körpertemperatur vor dem Training.  
      
  • Hygienisch husten und niesen (nicht in die Hände, sondern in die Armbeuge), dabei Abstand zu anderen Personen halten. Falls doch in die Hand gehustet oder geniest bzw. geschneuzt wurde, bitte unverzüglich die Hände desinfizieren.   
      
  • Durch Gruppenbegrenzungen und organisatorische Regelungen (Trainingseinheit 55 Min, Wechsel zur vollen Stunde) wird gewährleistet, dass die maximale Belegungszahl des Studios zu keinem Zeitpunkt überschritten wird und die Abstandsregeln eingehalten werden. Warteschlangen sind durch geeignete Vorkehrungen des Studiobetreibers und dessen Mitarbeiter zu vermeiden.  
      
  • Alle Hand- und Hautkontaktstellen werden vom Kunden bei Verlassen der Geräte desinfiziert.  
      
  • Zwischen den verschiedenen gruppenbezogenen Trainingseinheiten ist die Pausengestaltung so zu wählen, dass ein vollständiger Frischluftaustausch stattfinden kann.
Infotext schliessen
  
  
Artikel versenden
Artikel drucken